Du bist gerade auf der Seite "Dein Wissen"
Eis Muscheln 1 Pfeile Stop

Dein Wissen

Liebe, Sexualität und Beziehung

Anmache

Jemand anmachen bedeutet, sein Interesse an einem Mädchen oder einem Jungen zu zeigen. Anmache Zum Lexikoneintrag für „Anmache “kann – vor allem bei witzigen und ungewöhnlichen Ideen – Spaß machen und erfolgreich sein. Blöde Anmache Zum Lexikoneintrag für „Anmache “von Mädchen und Jungen kann dagegen verletzen.

Aufreißen

Aufreißen Zum Lexikoneintrag für „Aufreißen “ist ein aggressives umgangssprachliches Wort für anmachen.

Berührungen

Es gibt angenehme und unangenehme BerührungenZum Lexikoneintrag für „Berührungen“. Du darfst entscheiden, welche BerührungenZum Lexikoneintrag für „Berührungen“ dir angenehm sind und wer dich anfassen darf.

Beziehung

Wenn zwei Erwachsene sich sehr lieb haben und ein Paar werden, führen sie eine Liebesbeziehung. Dazu gehört meistens auch Sexualität. Neben diesen Liebesbeziehungen gibt es noch viele Formen von Beziehungen, z.B. zu den Eltern, Freundinnen und Freunden, die nichts mit Sexualität Zum Lexikoneintrag für „Sexualität “zu tun haben.

Bumsen

BumsenZum Lexikoneintrag für „Bumsen“ ist ein umgangssprachliches Wort für miteinander schlafen.

Das Erste Mal

Es gibt so viele erste Male wie es Menschen gibt. Das erste Mal sich verabreden, sich küssen, SexZum Lexikoneintrag für „Sex“ haben und vieles andere. Das erste Mal SexZum Lexikoneintrag für „Sex“ haben, muss weder weh tun noch bluten. Du entscheidest ganz allein, wann für dich der richtige Zeitpunkt für das erste Mal ist.

Erregung

Wenn die Scheide eines Mädchen oder einer Frau feucht ist oder wenn ein Junge oder ein Mann eine ErektionZum Lexikoneintrag für „Erektion“ hat, ist das meist ein Zeichen von sexueller Erregung. Sexuell erregen können BerührungenZum Lexikoneintrag für „Berührungen“, GefühleZum Lexikoneintrag für „Gefühle“, Erinnerungen, Gerüche und auch Phantasien und Filme. Was eine Person erregen kann, ist sehr unterschiedlich.

Freundschaft

Wenn Menschen gerne etwas zusammen unternehmen, sich Geheimnisse anvertrauen, Geschichten erzählen, zusammen lachen und sich miteinander freuen, kurz sich mögen und klasse finden, sind sie befreundet. Freundschaften müssen gepflegt werden und sind auch zerbrechlich. Wenn du Probleme hast, hilft es, eine Freundin/einen Freund zu haben, mit der/dem du darüber quatschen kannst.

Geschlechtsverkehr

Ein neutraler Ausdruck dafür, wenn Menschen miteinander schlafen. Das machen sie, wenn sie sich ganz nah sein wollen. Dann wird die Scheide der Frau feucht und der steife PenisZum Lexikoneintrag für „Penis“ des Mannes gleitet in die Scheide der Frau. Das ist für beide ein sehr schönes Gefühl.

Gleichberechtigung

GleichberechtigungZum Lexikoneintrag für „Gleichberechtigung“ meint gleiche Rechte für alle Kinder in einem Land und auf der ganzen Welt. Gleichberechtigt vor dem Gesetz sollen in vielen Ländern auch Frau und Mann sein und Menschen unterschiedlicher Hautfarbe, Nation, Religion und unabhängig davon, ob sie arm oder reich sind. Das heißt, jeder Mensch hat die gleichen Rechte und Pflichten.

Heterosexualität

Hetero bedeutet so viel wie: anders, verschieden, ungleich. Heterosexualität ist, wenn ein Mann eine Frau toll findet und liebt oder eine Frau einen Mann. Das heißt, eine Frau begehrt einen Mann und ein Mann begehrt eine Frau.

Höhepunkt
Homosexualität

Homo bedeutet so viel wie: gleich, ähnlich. Homosexualität Zum Lexikoneintrag für „Homosexualität “ist, wenn ein Mann einen Mann toll findet oder liebt oder eine Frau eine Frau. Als Homosexualität Zum Lexikoneintrag für „Homosexualität “bezeichnet man die Liebe Zum Lexikoneintrag für „Liebe “und das sexuelle Begehren zwischen Angehörigen des gleichen Geschlechts. Männer, die Männer begehren, nennt man homosexuell oder schwul. Frauen, die Frauen begehren, nennt man auch homosexuell oder lesbisch. Es ist völlig normal, dass einige Menschen heterosexuell und andere homosexuell sind.  Früher dachte man, dass Jungen, die OpferZum Lexikoneintrag für „Opfer“ eines Missbrauchs wurden, schwul werden. Das stimmt nicht und ist Quatsch.

Kuss

Wenn du jemand anderen liebevoll mit den Lippen berührst, gibst du ihm oder ihr einen KussZum Lexikoneintrag für „Kuss“. Küssen kannst du Menschen, die du lieb hast, Kuscheltiere und was du sonst noch toll findest. Du kannst jemanden auf die Wange küssen, auf den Mund oder auf andere Körperteile. Man kann sich auch mit der Zunge küssen, das sind dann Zungenküsse. Küsse sind in Ordnung, wenn beide das wollen.

Liebeskummer

Die Liebe Zum Lexikoneintrag für „Liebe “kann manchmal auch traurig machen, z.B. wenn die eigenen GefühleZum Lexikoneintrag für „Gefühle“ und Schwärmereien nicht erwidert werden. Oder ein geliebter Mensch verlässt einen wegen jemand anderem. Bei Liebeskummer will man sich meistens nur die Decke über den Kopf ziehen, es ist einem nach Heulen zumute und man will niemanden sehen. Manchmal hilft es, mit einer Freundin oder einem Freund oder einer anderen vertrauten Person darüber zu sprechen.

Lust

So wie man Lust auf Schokolade oder Spaghetti hat, können Frauen und Männer auch Lust auf SexZum Lexikoneintrag für „Sex“ haben. Dann kribbelt es im Bauch und der ganze Körper ist erregt (Erregung). Dabei wird bei Frauen die Scheide feucht und bei Männern der PenisZum Lexikoneintrag für „Penis“ steif. Lust ist wichtig, damit es beiden Freude macht sich zu berühren und miteinander SexZum Lexikoneintrag für „Sex“ zu haben. Wenn einer keine Lust verspürt ist das auch in Ordnung und muss von dem anderen respektiert werden.

Miteinander schlafen

Ein anderer Ausdruck dafür, mit jemandem Geschlechtsverkehr Zum Lexikoneintrag für „Geschlechtsverkehr “zu haben. Manche sagen auch „vögeln“, „SexZum Lexikoneintrag für „Sex“ haben“ oder „bumsen“ dazu.

Orgasmus

Medizinisch gesehen sind Orgasmen Muskelbewegungen im Körper. Aber ein OrgasmusZum Lexikoneintrag für „Orgasmus“ fühlt sich viel spannender an als diese Beschreibung. Beim SexZum Lexikoneintrag für „Sex“ kann die Lust so groß werden, dass man es kaum aushält. Dann können GefühleZum Lexikoneintrag für „Gefühle“ kommen, wie auf einer Welle reiten, es kann sich wie eine „Explosion“ im Körper anfühlen oder einfach nur entspannen. Diese schönen GefühleZum Lexikoneintrag für „Gefühle“ kann man auch bekommen, wenn man sich selbst z.B. am Kitzler, den Brüsten oder dem PenisZum Lexikoneintrag für „Penis“ oder den Hoden streichelt. Dies wird Selbstbefriedigung genannt.

Petting

Sich zärtlich zu streicheln, zu schmusen und sich auf diese Weise Lust zu machen, nennt man Petting. Man kann sich dabei auch gegenseitig zum OrgasmusZum Lexikoneintrag für „Orgasmus“ bringen ohne Geschlechtsverkehr Zum Lexikoneintrag für „Geschlechtsverkehr “zu haben und viel Spaß haben. Petting kann sehr schön sein, wenn beide das wollen.

Sex

→ Sexualität

Sexualität

Sexualität Zum Lexikoneintrag für „Sexualität “oder auch SexZum Lexikoneintrag für „Sex“ heißt sich berühren, küssen, Geschlechtsverkehr Zum Lexikoneintrag für „Geschlechtsverkehr “haben, einen OrgasmusZum Lexikoneintrag für „Orgasmus“ bekommen, miteinander schlafen, sich aufregende Dinge sagen und vieles mehr. Die GefühleZum Lexikoneintrag für „Gefühle“ beim SexZum Lexikoneintrag für „Sex“ sind bei allen Menschen unterschiedlich. Sexualität Zum Lexikoneintrag für „Sexualität “kann etwas sehr Schönes sein. Wichtig ist dabei, nur das zu machen, was beide möchten.

Sexuelle Handlungen

Sexuelle Handlungen sind wie oben beschrieben Verhaltensweisen wie z.B. küssen oder streicheln, die immer etwas mit Sexualität Zum Lexikoneintrag für „Sexualität “zu tun haben. Wenn beide das wollen, kann das sehr schön und in Ordnung sein. Wenn jemand von einem Kind verlangt, dass es solche sexuellen Handlungen an sich selbst oder ihm/ihr durchführen soll, dann ist das Sexueller MissbrauchZum Lexikoneintrag für „Sexueller Missbrauch“. Das ist verboten und alle Erwachsenen wissen das.

Verliebtsein

Am Anfang der Liebe Zum Lexikoneintrag für „Liebe “verlieben sich die Menschen ineinander. Das fühlt sich an wie Schmetterlinge im Bauch, man hat weiche Knie und kann nicht genug voneinander bekommen.

Zungenkuss

Beim Zungenkuss Zum Lexikoneintrag für „Zungenkuss “werden die Lippen geöffnet und die Zungen fangen an miteinander zu spielen. Mal berühren sie sich nur ganz sanft, saugen zärtlich aneinander, mal bewegen sie sich schnell und heftig. Das kommt darauf an, worauf beide Lust haben.